Buffalo NAS-Central Forums

Welcome to the Linkstation Wiki community
It is currently Sat Nov 18, 2017 7:23 am

All times are UTC+01:00




Post new topic  Reply to topic  [ 71 posts ]  Go to page Previous 1 2 3 4 5 Next
Author Message
PostPosted: Wed Oct 05, 2016 7:15 pm 
Offline
Moderator

Joined: Mon Apr 26, 2010 10:24 am
Posts: 2691
Quote:
Backup von /dev/md0 oder ist das unnoetig


Ja, ich könnte damit nichts anfangen


logisch wäre jetzt der Start des Raids mit den 2 Spiegeln

Code:
mdadm --assembe /dev/md1 /dev/loop0 /dev/loop1

mkdir /mnt/test

mount -ro /dev/md1 /mnt/test

ls -l /mnt/test


Top
   
PostPosted: Wed Oct 05, 2016 7:27 pm 
Offline
Newbie

Joined: Wed Sep 21, 2016 8:09 pm
Posts: 29
okay, habs gestoppt. kann ich die beiden Platten einfach vom PC trennen oder soll ich vorher ggf mdadm stoppen, z.B.:

Code:
sudo mdadm --assemble --stop /dev/md0


und werde ich kpartx benoetigen? siehe:
Code:
http://www.butschek.de/tag/losetup/


Danke!


Top
   
PostPosted: Wed Oct 05, 2016 7:32 pm 
Offline
Newbie

Joined: Wed Sep 21, 2016 8:09 pm
Posts: 29
oxygen8 wrote:

logisch wäre jetzt der Start des Raids mit den 2 Spiegeln

Code:
mdadm --assembe /dev/md1 /dev/loop0 /dev/loop1

mkdir /mnt/test

mount -ro /dev/md1 /mnt/test

ls -l /mnt/test


Quote:
sudo mdadm --assemble /dev/md1 /dev/loop0 /dev/loop1
mdadm: Cannot assemble mbr metadata on /dev/loop0
mdadm: /dev/loop0 has no superblock - assembly aborted


:shock:

edit:

hier mal eine Ausgabe von "file":

Quote:
file /mnt/DiskStation/backup_sdc6.dd
/mnt/DiskStation/backup_sdc6.dd: DOS/MBR boot sector; partition 1 : ID=0xee, start-CHS (0x0,0,1), end-CHS (0x3ff,254,63), startsector 1, 1953525167 sectors, extended partition table (last)
knoppix@Microknoppix:~$ file /mnt/DiskStation/backup_sdb6.dd
/mnt/DiskStation/backup_sdb6.dd: DOS/MBR boot sector; partition 1 : ID=0xee, start-CHS (0x0,0,1), end-CHS (0x3ff,254,63), startsector 1, 1953525167 sectors, extended partition table (last)


sieht soweit identisch aus.

koennte ich vielleicht noch etwas mit TestDisk versuchen?


Top
   
PostPosted: Wed Oct 05, 2016 8:57 pm 
Offline
Moderator

Joined: Mon Apr 26, 2010 10:24 am
Posts: 2691
Ich sehe gerade in einem deiner Bilder, dass du die kompletten Festplatten mit allen 6 Partitionen in die Backupimages gelegt hast.
Ich habe null Ahnung, wie ich nun an die 6. Partition herankommen soll.


Also gedacht war das so:

1. Du machst Kopien mit dd von einer Festplatte auf eine leere unformatierte Festplatte. Bei der defekten Platte nimmst du ddrescue.
2. Du steckst die 2 Kopien an einen PC.
3. Raid zusammnsammeln
4. Filesystem prüfen
5. Partition einhängen
6. Daten z.B. auf die nicht defekte alte Festplatte kopieren. Diese sollte mit NTFS neu formatiert sein.


Top
   
PostPosted: Wed Oct 05, 2016 9:14 pm 
Offline
Newbie

Joined: Wed Sep 21, 2016 8:09 pm
Posts: 29
oxygen8 wrote:
Ich sehe gerade in einem deiner Bilder, dass du die kompletten Festplatten mit allen 6 Partitionen in die Backupimages gelegt hast.
Ich habe null Ahnung, wie ich nun an die 6. Partition herankommen soll.


ja, das ist in der Tat so - Missverstaendnis :roll: sorry

Image

Aber koennte man da vielleicht nicht was mit kpartx machen? Das soll ja dafuer da sein um an Partitionen innerhalb eines Images zu kommen: http://www.butschek.de/tag/losetup/

Nur wie es dann im Detail weitergeht, sofern man damit arbeiten koennte, ist mir nicht ganz klar.


Top
   
PostPosted: Wed Oct 05, 2016 10:06 pm 
Offline
Moderator

Joined: Mon Apr 26, 2010 10:24 am
Posts: 2691
Dein Bild sieht gut aus.
teste

Code:
mdadm --assembe /dev/md1 /dev/loop0p6 /dev/loop1p6

mkdir /mnt/test

mount -ro /dev/md1 /mnt/test

ls -l /mnt/test


Top
   
PostPosted: Thu Oct 06, 2016 6:29 pm 
Offline
Newbie

Joined: Wed Sep 21, 2016 8:09 pm
Posts: 29
Quote:
sudo mdadm --assemble /dev/md1 /dev/loop1p6
mdadm: cannot open device /dev/loop1p6: No such file or directory
mdadm: /dev/loop1p6 has no superblock - assembly aborted


TestDisk drueber laufen lassen als womoeglich letzte chance?

Habe gelesen dies kann u.U. Superblocks wiederherstellen...


Top
   
PostPosted: Thu Oct 06, 2016 7:11 pm 
Offline
Moderator

Joined: Mon Apr 26, 2010 10:24 am
Posts: 2691
Klingt für mich leider sinnlos.
Wie hast du die Ausgabe erzeugt, in welcher das Gerät angezeigt wird?


Top
   
PostPosted: Thu Oct 06, 2016 7:17 pm 
Offline
Newbie

Joined: Wed Sep 21, 2016 8:09 pm
Posts: 29
oxygen8 wrote:
Klingt für mich leider sinnlos.
Wie hast du die Ausgabe erzeugt, in welcher das Gerät angezeigt wird?



mit
Code:
fdisk -l


es fehlen meiner Meinung nach nur 512 Kb, denn fuer /dev/md0 gibt fdisk folgendes aus:

Quote:
Festplatte /dev/md0: 1,8 TiB, 1969660887040 Bytes, 3846993920 Sektoren
Einheiten: Sektoren von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorgröße (logisch/physikalisch): 512 Bytes / 4096 Bytes
E/A-Größe (minimal/optimal): 524288 Bytes / 1048576 Bytes


das ist genau die haelfte...


Top
   
PostPosted: Thu Oct 06, 2016 7:28 pm 
Offline
Newbie

Joined: Wed Sep 21, 2016 8:09 pm
Posts: 29
ich lasse jetzt testdisk ueber die defekte Platte laufen und zwar ueber die echte und nicht das Image. Hab eh nix mehr zu verlieren denke ich.


Top
   
PostPosted: Thu Oct 06, 2016 7:32 pm 
Offline
Moderator

Joined: Mon Apr 26, 2010 10:24 am
Posts: 2691
Die Anzahl der defekten Daten ist moimentan nicht mein Problem.

Ich komme mit mdadm einfach nicht an die 6. Partition in den 2 Images.

Hattest du die 2 Datenpartitionen einzeln gesichert, könnte ich noch helfen.


Top
   
PostPosted: Thu Oct 06, 2016 7:34 pm 
Offline
Moderator

Joined: Mon Apr 26, 2010 10:24 am
Posts: 2691
Testdisk sucht verlorene Partitionen.
Du hast keine Partition verloren.

Jeder weitere Schreibzugriff auf die defekte Platte vernichtet Daten.


Top
   
PostPosted: Thu Oct 06, 2016 7:44 pm 
Offline
Newbie

Joined: Wed Sep 21, 2016 8:09 pm
Posts: 29
Testdisk kann auch superblocks checken... habe das zumindest gelesen und es gibt auch eine entsprechende Option (noch nicht probiert):

Image


Top
   
PostPosted: Thu Oct 06, 2016 8:06 pm 
Offline
Newbie

Joined: Wed Sep 21, 2016 8:09 pm
Posts: 29
habe jetzt das Image in testdisk geladen:

Code:
sudo testdisk /mnt/DiskStation/backup_sdb6.dd


dann auf backup-superblocks fuer die entsprechende Partition geprueft. Ausgabe:

Image

ich deute das so, als gaebe es in Summe 5 backups. Nur welchen nehmen?


Top
   
PostPosted: Thu Oct 06, 2016 8:22 pm 
Offline
Moderator

Joined: Mon Apr 26, 2010 10:24 am
Posts: 2691
Alle Partitionen sind sauber da. Du kannst die Tabelle nur zerstören.

Ich habe Gäste, also bis Morgen.


Top
   
Display posts from previous:  Sort by  
Post new topic  Reply to topic  [ 71 posts ]  Go to page Previous 1 2 3 4 5 Next

All times are UTC+01:00


Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 17 guests


You cannot post new topics in this forum
You cannot reply to topics in this forum
You cannot edit your posts in this forum
You cannot delete your posts in this forum
You cannot post attachments in this forum

Search for:
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Limited